„Was uns verbindet – was uns trennt“.
Christlich-jüdische Tagung in St. Ottilien bei München

06. bis 08. März 2020

Rabbinerin Dr. A. Y. Deusel, Bamberg
Dr. Axel Töllner, Neuendettelsau
Theologische Arbeitsgemeinschaft im christlich-jüdischen Dialog e.V. (TAD) – Protestanten, Katholiken und Juden im Gespräch

 
Wir bitten Sie um Anmeldung mit gleichzeitiger Überweisung des Tagungsbeitrags, bei dessen Eingang Sie als angemeldet gelten.
 
In ihren religiösen Festen und Feiern, die auf dem jeweiligen Festkalender beruhen, werden Religionen für uns konkret erfahrbar. Bräuche und Rituale schaffen Zusammenhalt und verweisen – direkt und indirekt – auf die religiösen Kontexte, in denen sie gründen und durch die sie ihre tiefere Bedeutung gewinnen. Die Tagung möchte diesen Zusammenhängen am Beispiel wichtiger Feste in Judentum und Christentum auf der Grundlage zentraler Quellentexte nachspüren und sie theologisch in ihren jeweiligen Festkalender einordnen. Auf diese Weise soll angesichts des zunehmenden Antijudaismus und Antisemitismus der Blick für das geschärft werden, was uns verbindet, ohne dabei das jeweils Eigene aus den Augen zu verlieren.
 
Frau Dr. Antje Yael Deusel ist die erste deutsche Jüdin, die in Deutschland zur Rabbinerin ausgebildet wurde. Sie leitet eine liberale jüdische Gemeinde in Bamberg und ist als Religionslehrerin und als Lehrbeauftragte an der Universität Augsburg tätig.
 
Dr. Axel Töllner ist der landeskirchliche Beauftragte der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern für den christlich-jüdischen Dialog und wirkt als Geschäftsführer am Institut für Christlich-Jüdische Studien und Beziehungen an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau.
 
Musikalische, liturgische und gesellige Angebote umrahmen die Veranstaltung, zu der wir alle am interreligiösen Dialog Interessierten sehr herzlich einladen.
 
Das Kloster St. Ottilien bietet in schöner Lage Gelegenheit zu Ruhe und Besinnung. Es ist vom Bahnhof Geltendorf (DB oder S 4) aus in etwa 30 Minuten zu Fuß zu erreichen, vom Bahnhof St. Ottilien führt ein Fußweg in knapp 5 Minuten direkt zum Exerzitienhaus.
 
 

Programm:

FREITAG, 06.03.2020

17.30 Anreise
18.00 Begrüßung des Schabbat
18.30 Abendessen
19.30 Vorstellungsrunde und Einführung in die Thematik
21.00 Geselliger Tagesausklang


SCHABBAT, 07.03.2020

07.45 Morgenlob
08.00 Frühstück
09.00
Frau Dr. Antje Yael Deusel:
Von Pessach zu Ostern – entstehungsgeschichtliche Zusammenhänge, der Ablauf der Feier und die religiöse Bedeutung der Feste in Judentum und Christentum
Vortrag und Aussprache, in Kooperation mit Dr. Axel Töllner
12.00 Möglichkeit zur Teilnahme an der Mittagshore in der Klosterkirche
12.30 Mittagessen
15.00 Kaffee
15.30
Frau Dr. Deusel, Dr. Töllner:
Gemeinsam feiern? Ein Workshop mit praktischen Impulsen zu einem jüdischen Fest
18.00 „Schabbat und Sonntag begegnen sich“ – Schabbatausgang und Begrüßung des Sonntags
18.30 Abendessen
19.30
TAD-Mitgliederversammlung
parallel zur Mitgliederversammlung und im Anschluss gemütlicher Ausklang des Abends mit Gesprächen in geselliger Runde


SONNTAG, 08.03.2020

07.45 Morgenlob
08.00 Frühstück
09.00
Dr. Axel Töllner:
Jüdisches im christlichen Festkalender – wieder entdecken und neu gewinnen
Vortrag und Aussprache, in Kooperation mit Frau Dr. Deusel
12.00 Abschluss der Tagung
12.30 Mittagessen

 

 

Adresse:

Erzabtei St. Ottilien / Exerzitienhaus
86941 St. Ottilien
Tel.: 08193 / 71600

Kosten:

 

 plus

Unterkunft und Verpflegung
im Einzelzimmer   150,– €
im Doppelzimmer  130,– € p. P.

Tagungsgebühr
für Mitglieder        25,– €
für Nichtmitglieder 45,– €

Stornogebühr bei kurzfristiger Absage:  50,– €

Anmeldung

bis zum 16. Februar 2020 bei:

Frau Johanna Habermann
Adams-Lehman-Straße 71
80797 München

Tel. 089/23028909

oder über das Anmelde-Formular unserer Homepage

Überweisung:

bis 16. Februar 2020 auf das TAD-Konto,         

LIGA Regensburg / Filiale München
IBAN: DE73 7509 0300 0002 1586 12
Kennwort: Frühjahrstagung 2020

Anreise:

DB
über München oder Augsburg bis zum Bahnhof Geltendorf (S-Bahn-Anschluss), von dort gibt es eine direkte Verbindung nach St. Ottilien

 

Zur Anmeldung bitte dieses Formular nutzen.